Kaninchen und Heimtiere


„Heimtiermedizin lernt man nicht annähernd in ausreichendem Maß im Studium, sondern mit Wissensdurst bei Fortbildungen, aus Büchern und im persönlichen Austausch mit Gleichgesinnten!“


Wir sind der Meinung, dass auch die kleinen Säugetiere ein Recht darauf haben, medizinisch ernst genommen zu werden!

Deshalb führen wir regelmäßig Blut-, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen durch und legen unsere „kleinen“ Patienten mit der hochwertigen Inhalationsnarkose schlafen. Je nach Art der Operation können wir endotracheal oder mit Larynxmaske intubieren.

In unserer Praxis führen wir alle Standardoperationen am Heimtier durch, jedoch nicht alle Osteosynthesen.

Zahnbehandlungen erfolgen ausschließlich in Narkose und mit rotierenden Instrumenten. Bei Erstvorstellung eines Zahnpatienten oder Veränderung einer bekannten Problematik fertigen wir Zahnröntgenbilder in mehreren Ebenen an, damit wir mehr sehen können, als nur „die Spitze des Eisbergs“.

Die Zeit der „Zahnknipserei“ sollte endlich vorbei sein! Bitte weitersagen!

Als Mitglied der DVG-Fachgruppe „Kleinsäuger“ bilden wir uns regelmäßig fort und tauschen uns fachlich mit anderen Heimtierspezialisten aus.

Falls Sie uns als Neukunden mit Ihrem/n Kaninchen, Meerschweinchen, Degu oder Chinchilla besuchen wollen, dann vereinbaren Sie bitte in jedem Fall vorher einen Termin.
Sie erreichen uns telefonisch (02336-406355) oder per Email (praxis@tierarzt-schwelm.de).
Um die Anmeldeformalitäten in der Praxis zu vereinfachen, können Sie gerne die folgenden Dokumente herunterladen und bereits ausgefüllt zu Ihrem Termin mitbringen (das spart viel Zeit in der Praxis):

Anmeldung und Datenschutz für Heimtiere (PDF)
Vorbericht/Anamnese für Heimtiere (PDF)
Erklärung „ich esse mein Kaninchen nicht“ – kein Witz! (PDF)