Aktuelle Corona-Regeln für den Besuch unserer Praxis


Update vom 29.11.2021:


Liebe Frauchen, liebe Herrchen,

wir schätzen unsere freundliche Kundschaft seit Jahren sehr und freuen uns darüber,
dass es nur selten Unstimmigkeiten zwischen Tierhalter und Praxisteam in unserer Praxis gab.
Leider beobachten wir während der andauernden Corona-Pandemie eine allgemeine Aggressionssteigerung einiger Menschen in verschiedenen Lebenslagen.
Deshalb möchten wir diejenigen Tierhalter, die sich mit der Einhaltung unserer Corona-Regeln nicht arrangieren wollen oder können,

an dieser Stelle freundlich darauf aufmerksam machen, dass Sie selbstverständlich freie Arztwahl genießen.

Alle, die uns weiterhin wohl gesonnen sind, bitten wir, die folgenden Regeln zu lesen und uneingeschränkt umzusetzen.

Herzlichen Dank dafür!

Ab Montag, 29.11.2021, ist zu Ihrem Schutz und auch zum Schutz unserer Angestellten das Betreten unserer Praxis nur unter Vorlage eines gültigen 3G-Nachweises möglich.
Bitte zeigen Sie Ihr Impf- oder Genesenenzertifikat oder das tagesaktuelle negative Testergebnis unaufgefordert bei der Anmeldung vor und ersparen Sie uns Diskussionen.
Selbstverständlich dürfen Sie uns auch gerne Ihren Patienten an der Tür übergeben und das Behandlungsgespräch telefonisch mit uns führen.

Sie benötigen für jeden Besuch einen Termin.
Das war schon vor Corona so und wird auch so bleiben, weil es sich bewährt hat.
Sollten Sie uns trotz größter Motivation und Ausdauer nicht telefonisch erreichen können, dann schicken Sie uns doch bitte eine Email mit Terminwunsch (und Vorschlägen) an praxis@tierarzt-schwelm.de – oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter (oder! ODER!! Danke!)
Wir sind leider seit vielen Monaten hart am Limit und schaffen es nicht immer ans Telefon.

Derzeit darf maximal eine Person mit Tier die Praxis betreten.
Gerne dürfen Sie uns Ihr Tier auch freiwillig am Eingang übergeben und sicher sein, dass wir es genauso liebevoll behandeln werden, wie wir es auch in Ihrer Anwesenheit tun.

Grundvoraussetzung zum Betreten der Praxis ist eine absolut korrekt sitzende medizinische oder FFP2-Maske, die während des gesamten Aufenthalts sowohl die Nase als auch den Mund komplett und zuverlässig bedeckt.
Wir tolerieren weder ständig abrutschende Masken noch „Schutzvisiere“ ohne darunter getragene Maske.
Falls Sie eine Befreiung von der Maskenpflicht besitzen, dann übernehmen wir Ihr Tier gerne vor der Praxistür.

Das Betreten der Praxis ohne Maske ist nicht möglich.

Sowohl in der Praxis – am Empfang, im Gang, im Wartebereich und in den Behandlungsräumen – als auch während der Wartezeit außerhalb der Praxis halten Sie bitte zu jedem Zeitpunkt bitte mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Zweibeinern – das entspricht etwa 3 Dackellängen.

Bitte halten Sie während der Behandlung den maximal möglichen Abstand zu uns ein.

Im Wartebereich halten Sie bitte auch größtmöglichen Abstand zueinander.
Bitte nutzen Sie deshalb – falls es etwas länger dauert, oder Sie einen Zusatztermin „mit Wartezeit“ bekommen haben – die Möglichkeit, nach der Anmeldung im Auto zu warten.
Hinterlassen Sie hierfür bitte Ihre Handynummer, damit wir Sie jederzeit erreichen können, sobald Ihr Liebling an der Reihe ist.

Denken Sie bitte auch daran, bei schlechtem Wetter einen Schirm mitzubringen, falls sich eine Warteschlange vor der Praxis bilden sollte. Und ziehen Sie sich warm genug an.

Sie fühlen sich krank, haben Fieber oder Husten?
Dann bleiben Sie bitte zuhause
 und schicken eine Vertrauensperson mit Ihrem Tier in die Praxis!

Sollte sich Husten oder Niesen absolut nicht vermeiden lassen, dann erwarten wir nach all den Pandemiemonaten, dass dies in die Armbeuge erfolgt!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!